ART CAMP – Milena T. A. Krikava

Milena T. A. Krikava ist Studentin an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg.
Was erwartet Milena vom ART CAMP und warum macht sie mit?

Ich interessiere mich schon länger für die Frage nach zukünftigen Entwicklungen und Ereignissen, die maßgeblich sowohl meine als auch jüngere Generationen betrifft. Ebenfalls interessiert mich in diesem Zusammenhang die anthropologische Fragestellung und inwiefern der Mensch in seiner Beschaffenheit Umweltkatastrophen provoziert. Dabei ist für mich besonders die zwischenmenschliche Interaktion interessant, welche die Konkurrenz und damit auch den unaufhaltsamen Trieb des Menschen nach Optimierung und Aufstieg des eigenen Status mitbestimmt.
Im Umkehrschluss ebenso die konstruktive Fragestellung nach Mäßigung und ob die Menschen heute dazu noch in der Lage sind, bzw. welche Umstände sie daran hindern.
Daher würde ich mich gerne mit der Frage nach Zukunft in einem künstlerischen Projekt auseinandersetzen, in welchem ich zuerst schriftlich das Thema analysiere und darauffolgend Aspekte meiner Gedanken fotografisch, malerisch und plastisch umsetzen möchte. Erste Ideen wären es dabei die Maßlosigkeit fotografisch darzustellen und in einer großen Aneinanderreihung von Fotografien zu präsentieren. Eine weitere Idee wäre es den Menschen in seiner maßlosen Form malerisch darzustellen.