Artist in Residence 2022
Alice Bertolasi und Lisa Redetti

Die Stipendien Artist in Residence 2022 wurden an die italienischen Künstlerinnen
Alice Bertolasi und Lisa Redetti vergeben.
Alice Bertolasi wird von Januar bis März als Gast im Apartment der Stiftung in Wiesloch wohnen. Anschließend von April bis Mai kommt Lisa Redetti nach Wiesloch.

Neben der eigenen künstlerischen Arbeit in Wiesloch werden die Künstlerinnen unterstützt bei:

  • Kontakten zu anderen KünstlernInnen und Kunstorganisationen.
  • Organisation von Workshops mit StudentenInnen an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg und/oder mit Kindern und Jugendlichen an der KIKUSCH.
  • Organisation einer Ausstellung.
  • Beteiligung am kulturellen Leben.

Das Stipendium Artist in Residence 2022 wird durchgeführt zusammen mit :

Alice Bertolasi

Die italienische Künstlerin
Alice Bertolasi ist von Januar bis März 2022 als Artist in Residence Gast der Heimann-Stiftung in Wiesloch.

Alice Bertolasi (Mailand, 1995) studierte an der Accademia di Belle Arti di Brera (Mailand) und am National College of Art & Design (Dublin) Malerei und entwickelte die Kunstform In Parole Pòlvere, die auch das Thema ihrer Diplomarbeit war. Sie vertiefte das Thema in einer zweimonatigen künstlerischen Residenz im Consorzio Brianteo Villa Greppi (Monticello Brianza), die von Simona Bartolena kuratiert wurde und in der die Installation Nella Cruna dell alba entstand.
Seit 2016 ist sie zusammen mit Acelya Yonac und Francesca Ferraro Mitbegründerin von Le Foche Parlanti (Poetry Club) – progetto di contaminazione umana per una resiliente vivificazione poetica (“ein Projekt der menschlichen Kontamination für eine belastbare poetische Lebenskraft”).
Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit hat sie ein starkes Interesse an der Vermittlung von Kunst und der künstlerischen Bildung. 2017 hat sie das erste Jahr des Studiengangs Primary Education Sciences an der UNIMIB (Mailand) besucht. 2018 arbeitete sie bei der Triennale di Milano als Trainee/Kulturmittlerin und 2021 war sie am European Artists & Instructors City4Care Forschungsprojekt beteiligt, das vom CraMS of Lecco gefördert wird.

PORTFOLIO ALICE BERTOLASI

Lisa Redetti

Die italienische Künstlerin Lisa Redetti ist von April bis Mai 2022 als Artist in Residence Gast der Heimann-Stiftung in Wiesloch.

Lisa Redetti, geboren 1993 in Feltre (Belluno), lebt und arbeitet derzeit in Turin.
Sie studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti di Bologna und vertiefte ihre Studien anschließend an der Accademia Albertina di Torino.
Ihre malerischen Studien entspringen einem innigen Bedürfnis nach Übersetzung und formaler Restitution von existenziellen Aspekten. Sie arbeitet auf Papier, ein Material, das ihr einen unmittelbaren und schnellen Zugang ermöglicht, aber gleichzeitig lebendig ist, weil sich die Farbe auf seiner Oberfläche sogar über Wochen ausdehnen kann. Tatsächlich gelingt es ihr, durch die Verwendung von Pigmenten in Kombination mit Öl und von malerischen und zeichnerischen Eingriffen, Überlagerungen zu schaffen, die sich anerkennen und gleichzeitig nebeneinander existieren, wodurch ein so zartes und weiches Material an Körper und Bedeutung gewinnt.
Wichtig ist ihr auch der gestalterische Aspekt, der den Raum als Möglichkeit betrachtet die Dreidimensionalität einer zweidimensional Arbeit widerzuspiegeln.

PORTFOLIO-LISA-REDETTI