Schülerpraktika 2020

Die Heimann-Stiftung vergibt  für Schüler*innen aus Italien drei Stipendien für ein zweiwöchiges Schülerpraktikum im Zeitraum 8. Juni bis 17. September 2020. Der genaue Zeitraum wird in Absprache mit dem Praktikanten/ der Praktikantin, der Gastfamilie und der Organisation, wo das Praktikum stattfindet, abgestimmt.

Das Angebot richtet sich an Schüler*innen ab 16 Jahren aus Italien, die noch zur Schule gehen oder direkt im Anschluss an die Schule erste praktische Arbeitserfahrungen sammeln wollen. Der/die Teilnehmer*in muss über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen, um sich zu verständigen.

Anmeldeschluss ist Sonntag der 1. März 2020!

Robby – Bericht Praktikum 2019

Eleonora – Bericht Praktikum 2019

Luana – Bericht Praktikum 2018

Unterlagen für die Teilnahme
Über die Heimann Stiftung

Die Stiftung fördert die Völkerverständigung zwischen Deutschland und Italien. Im Mittelpunkt der Stiftung stehen junge Menschen und deren kulturelle Förderung zu verantwortungsbereiten und weltoffenen Persönlichkeiten.

Über Die Stadt Wiesloch

Wiesloch ist eine Stadt mit rund 26.000 Einwohnern im nördlichen Baden-Württemberg in der Nähe von Heidelberg. Wiesloch gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar, einer der leistungsstärksten Wirtschaftsregionen in Europa. Unmittelbar in der Nähe haben Unternehmen mit Weltrang, wie SAP, die Heidelberger Druckmaschinen AG sowie MLP ihren Firmensitz.

Das Wieslocher Rathaus ist die zentrale Anlaufstelle für alle Belange der Bevölkerung. Von der Finanzverwaltung über das Bauamt bis zum Umweltschutz gehören zur Stadtverwaltung Wiesloch eine Vielzahl von Fachbereichen.

Während des Schülerpraktikums erhält der/die PraktikantIn einen Einblick in die Arbeitsabläufe einer modernen Stadtverwaltung. Er/sie begleitet die MitarbeiterInnen der Stadt Wiesloch bei ihrer täglichen Arbeit und übernimmt selbstständig kleinere Aufgaben. Der Fachbereich, in dem das Praktikum stattfindet, wird in Absprache mit dem/der PraktikantenIn festgelegt.

Stadt Wiesloch

Über Die Atos Klinik Heidelberg

Die ATOS Klinik in Heidelberg ist eine Spezialklinik mit weltweit renommierten Spezialisten vor allem aus den Bereichen der Orthopädie und Gelenkchirurgie. In Heidelberg werden nicht nur Patienten aus dem Rhein-Neckar-Kreis behandelt sondern auch internationale Patienten und bekannte Profisportler.

Während des Schülerpraktikums erhält der/die PraktikantIn einen Einblick in die Arbeit einer modernen Klinik. Er/sie begleitet die MitarbeiterInnen der Klinik bei ihrer täglichen Arbeit. Der Bereich, in dem das Praktikum stattfindet, wird in Absprache mit dem/der PraktikantenIn festgelegt.

ATOS Klinik Heidelberg

Deutsches Gelenkzentrum Heidelberg

Qualifikation

Hilfreiche Kenntnisse für das Praktikum sind:

  • Möglichst flüssiges Deutsch, um sich im Team verständigen zu können.
  • Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit.
  • Teamfähigkeit.
Die Förderung durch die Heimann-Stiftung
Leistungen des Praktikanten/der Praktikantin
  1. Der/die Teilnehmer*in schreibt einen Aufsatz zum Thema „Heimat“.
    Die Stiftung hat für das Jahr 2020 “Heimat” als Thema für ihre Projekte gewählt und möchte so mehr erfahren was Jugendliche darüber denken.
    Der Aufsatz soll ca. 2 Seiten lang sein und er soll spätestens bis Ende Mai an die Stiftung geschickt werden. Der Aufsatz soll auf der Homepage der Stiftung veröffentlicht werden.

    • Was ist Heimat, das ist das Thema für die Projekte der Stiftung im Jahr 2020.
      Schon wenn man versucht den Begriff Heimat ins Italienische zu übersetzen, wird deutlich wie schwer es ist, diesen Begriff zu fassen. Heimat ist nicht nur la patria, la terra natale, la casa.
      Oder ist es nicht auch wir Mario Stern es in seinem Buch “Le stagioni di Giacomo” beschreibt un mondo ancora integro, dominato da un forte senso della comunità, sapiente nella sua conoscenza e nel rispetto della natrura e dei suoi ritmi: una civiltà armoniosa.
      Darum hier einige Fragen dazu, die als Anregung dazu dienen können, zum Thema Heimat etwas zu sagen:

      • Was bedeutet Heimat für mich? Wie wichtig ist es für mich?
      • Ist es ein Ort, mit dem ich sehr verbunden bin? Wo ich meine Kindheit verbracht habe?
      • Jeder Mensch hat eine Heimat. Oder nicht? Oder auch zwei?
      • Kann Europe jemals Heimat sein?
      • Kann Heimat für mich überall sein, wo ich eine Gemeinschaft und einen Ort finde, der mir Werte gibt wie Sicherheit, geimansame Wertvorstellungen, eine intakte Natur, …
  2. Der/die Teilnehmer*in schreibt über das Praktikum einen Bericht mit Bildern, der z.B. auf der Homepage der Stiftung und in der lokalen Presse veröffentlicht werden soll. In dem Artikel soll darauf hingewiesen werden, dass das Stipendium von der Heimann-Stiftung vergeben wurde. Der Bericht muss spätestens zwei Monate nach dem Ende des Prakikums abgegeben werden.

Die TeilnehmerInnen sollen auch von Aufsatz und Bericht eine deutsche/italienische Übersetzung schreiben.

Weitere Angaben
  • Sprachkenntnisse: gute Deutschkenntnisse – außerdem wäre Englisch von Vorteil
  • Zeitraum: 8. Juni bis 17. September,
    • Arbeitszeit Montag bis Freitag,
    • An- und Abreise am Wochenende davor/danach
    • Dauer: 2 Wochen
    • Anzahl der Plätze: 3
  •  Orte:
    • Stadtverwaltung Wiesloch, Marktstraße 13, 69168 Wiesloch
    • ATOS Klinik Heidelberg, Bismarckstraße 9-15, 69115 Heidelberg
      Dr. med. Wolfgang Wrazidlo, FA für Radiologie
    • Ein dritter Arbeitsort für die Praktikanten wird zur Zeit noch gesucht.
  • Zeugnis für den Praktikanten/die Praktikantin über die Teilnahme am Praktikum.
Unterlagen für die Teilnahme

Anmeldeschluss ist Sonntag der 1. März 2020!

Bitte alle Unterlagen per Post oder Email senden an:

Heimann Stiftung
Höllgasse 26
69168 Wiesloch
Germania
Email info@heimann-stiftung.de
Telefon +49 6222 60515