Projektthema 2020 – Heimat

Was ist Heimat? – das ist das Thema für die Projekte der Stiftung im Jahr 2020.
Schon wenn man versucht den Begriff Heimat ins Italienische zu übersetzen, wird deutlich wie schwer es ist, diesen Begriff zu fassen. Heimat ist nicht nur la patria, la terra natale, la casa, la convivenza.
Oder ist es nicht auch, wie Mario Rigoni Stern es in seinem Buch “Le stagioni di Giacomo”  (Giacomos Jahreszeiten) beschreibt “un mondo ancora integro, dominato da un forte senso della comunità, sapiente nella sua conoscenza e nel rispetto della natrura e dei suoi ritmi: una civiltà armoniosa”.
Darum hier einige Fragen dazu, die als Anregung dazu dienen können, zum Thema Heimat etwas zu sagen:

  • Was bedeutet Heimat für mich? Wie wichtig ist sie für mich?
  • Ist es ein Ort, mit dem ich sehr verbunden bin? Wo ich meine Kindheit verbracht habe?
  • Jeder Mensch hat eine Heimat. Oder nicht? Oder auch zwei?
  • Kann Europa jemals Heimat sein?
  • Kann Heimat für mich überall sein, wo ich eine Gemeinschaft und einen Ort finde, der mir Werte gibt wie Sicherheit, gemeinsame Wertvorstellungen, eine intakte Natur, …

Zu diesem Thema sollen die Teilnehmer*innen an den Projekten der Stiftung im Jahr 2020 einen Aufsatz schreiben oder ein künstlerisches Werk erstellen.