Schülerpreis 2019
der Heimann-Stiftung

Auch im Jahr 2019 vergibt die Heimann-Stiftung einen Preis an Schülerinnen und Schüler:

  • Die ein besonderes Interesse für Italien zeigen:
    Seine Sprache, seine Kultur und seine Einwohner.
  • Die sich sozial engagieren und die Völkerverständigung fördern.

Im Jahr 2018 erhielt den Preis Natalie Schrade, Schülerin am Friedrich Ebert Gymnasium in Sandhausen.
Hier der Bericht und das Tagebuch von Natalie über den Aufenthalt in Turin.

Der Preis besteht aus:

    • 14-tägiger Sprachkurs an der Sprachschule Porticando in Turin.
      Der Sprachkurs soll im Jahr 2019 stattfinden. Der Termin wird in Absprache mit dem PreisträgerIn abgestimmt – wann hat der PreisträgerIn Zeit und wann werden Kurse mit dem entsprechenden Sprachniveau  an der Sprachschule angeboten.
    • Freie Unterkunft mit Verpflegung bei einer Gastfamilie.
    • Freie An- und Abreise mit der Bahn.

Schülerpreis 2019