Archiv des Autors: heimannstiftung

Ausschreibung – Literatur-TANDEM-letterario 2023

Das Literatur-TANDEM-letterario 2023 ist ein Stipendium für junge SchriftstellerInnen1) aus Italien und Deutschland. Die AutorInnen reichen eine Kurzgeschichte in ihrer Landessprache ein. In einem deutsch/italienischen Tandem soll dann die Kurzgeschichte des fremdsprachigen Partners in die eigene Landessprache übertragen werden. Die AutorInnen können selber entscheiden, wie sie die Texte übertrugen wollen: von der semantischen Übersetzung, zur freien Übersetzung mit der Neufassung von Textteilen oder dem kreativen Nacherzählen der Texte mit eigenen Worten.

Unser Ziel ist es, die SchriftstellerInnen in Deutschland und Italien bekannter zu machen und den intellektuellen und interkulturellen Austausch zu fördern.

Das Literatur-TANDEM-letterario wird zum dritten mal angeboten. So unterschiedlich die Schreibstile sind, so verschieden ist auch die Art, wie die Geschichten übertragen wurden: übersetzt, frei übersetzt oder kreativ nacherzählt.

Weiterlesen

Lesung – Muttersprache – Maddalena Fingerle

Maddalena Fingerle liest aus ihrem Buch Muttersprache.

Samstag, den 19. November 2022, 20:00,
Kulturhaus in Wiesloch, Gerbersruhstr. 41

Moderation Şafak Sarıçiçek
Der Eintritt ist frei.

Maddalena Fingerle, 1993 in Bozen geboren, hat mit ihrem Roman Muttersprache (Lingua Madre) einen mehrfach ausgezeichneten Besteller geschrieben. Das Romanmanuskript Lingua madre hat 2020 den renommierten Italo-Calvino-Preis für das beste unveröffentlichte italienische Debüt gewonnen; nach Erscheinen folgten zahlreiche Preise und Buchbesprechungen im Feuilleton der deutschen und italienischen Presse.

„Muttersprache erzählt von der Kapitulation eines Mannes vor den eigenen Obsessionen, die auch Anklage gegen ein bankrottes sprachliches Ökosystem ist, nämlich unseres.“
La Repubblica

Weiterlesen

Literatur DUO – Treffen Maja und Jan

Bad Salzuflen am Kurparksee



Das Literaturduo Maja Lorenzmeier und Jan D’Orsi hat sich in Bad Salzuflen in der Nähe von Majas Wohnort getroffen.

Am 31. Juli schrieb Jan mir: „Ich bin gerade in Deutschland…“ Damit hatte seine Nachricht meine ganze Aufmerksamkeit. Nicht nur weil er in Deutschland war, sondern auch, weil er ein paar Tage später in Vlotho, ganz in der Nähe von meinem Wohnort Urlaub machen wollte. Eigentlich eine perfekte Gelegenheit uns zu treffen, dachte ich.

Maja

Dopo pochi giorni ci siamo messi d’accordo per incontrarci. Arrivai con la bici e dopo poco vidi anche Maja, non ero sicuro che fosse lei ma dopo aver ricevuto la conferma ci sedemmo ad un tavolo nel bar.Jan

Jan
Weiterlesen

Literatur DUO – Treffen Lara und Elena

Das Literaturduo Lara Kellner und Elena Viviani hat sich in Trento bei Elena getroffen.

Es war ein wirklich tolles Erlebnis und wir bedanken uns sehr, dass Sie uns diesen Austausch ermöglicht haben!

Lara und Elena

Der Reisebericht von Lara und Elena über den Besuch in Trento

Der Projektbericht von Lara und Elena

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit
Büro VIAVAI
Deutsch-Italienischer Jugendaustausch

Literaturstipendium – 2022

Das Literaturstipendium wurde vergeben an Christian Kotorri Student der Literaturwissenschaften an der Università di Pisa. Christian Kotorri wird von Oktober 2022 bis Januar 2023 in Wiesloch sein und er wird während dieser Zeit über die Bedeutung von Zeit, Raum und Formen in den Texten von Elena Ferrante arbeiten.

Weiterlesen

Schülerpreis 2022 – Tagebuch Turin

Im Jahr 2022 wurde der Schülerpreis an Lenja Matthäus vom Leibniz-Gymnasium in Östringen vergeben.

Nervosität, ein bisschen Angst, gleichzeitig aber auch pure Freude, Freiheit und tiefe Dankbarkeit– dieses Gefühlschaos spiegelt meinen Zustand wieder, als ich mich um 8 Uhr morgens am Pfingstsonntag auf den Weg nach Italien machte. Das erste Mal ganz alleine verreisen und dann auch noch nach Italien, genauer gesagt in die wunderschöne Stadt Turin, wer wäre da nicht nervös?

Es war überhaupt kein Problem, Einheimische nach dem Weg zu fragen oder einfach im Bus mit Italienern zu quatschen – sie sind alle sehr nett, hilfsbereit und erklären das Gesagte gerne, falls man etwas nicht sofort versteht. Diese italienische Art hat mir sehr gut getan. Aber nicht nur das hat mir sehr gefallen, sondern natürlich auch Turin mit seinen Sehenswürdigkeiten: am bekanntesten sind sicherlich die Mole Antonelliana mit dem Kinomuseum, das Lavazza-Museum, der Lingotto und der Fluss Po, dennoch gibt es dort vieles mehr zu entdecken.

Lenja Matthäus
Weiterlesen

Magdalena Bobu – Schülerpraktikum 2022

Magdalena hat ein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei der Stadtverwaltung in Wiesloch gemacht.

Erwartungsvoll reiste ich an und absolvierte mit viel Freude das Praktikum bei der Stadtverwaltung Wiesloch, wo ich die Möglichkeit hatte , Einblicke in viele und verschiedene Abteilungen zu gewinnen. Dort lernte ich viele nette Menschen kennen, die mir geholfen haben, meine Sprachkenntnisse in Deutsch zu verbessern. Am Ende gelang es mir sogar, den Dialekt ein bisschen zu verstehen. In den verschiedenen Bereichen im Rathaus konnte ich, während meiner Praktikumszeit erfahren, wie die Mentalität der Menschen ist und wie ein typischer und beruflicher deutscher Tag aussieht

Magdalena Bobu
Weiterlesen

Lesung – Literatur-TANDEM-letterario 2022

Die Heimann-Stiftung hatte 2022 zum zweiten Mal
das Stipendium Literatur-TANDEM-letterario ausgeschrieben.

12 junge deutsche und italienische Autoren und Autorinnen haben eine Kurzgeschichte in ihrer Landessprache geschrieben. In einem deutsch/italienischen Tandem haben sie dann die Kurzgeschichte des fremdsprachigen Partners in die eigene Landessprache übertragen. Die Kurzgeschichten sind zweisprachig in dem Buch “Literatur-TANDEM-letterario – 2022” veröffentlicht worden.

Die Lesung in Anwesenheit der Autorinnen und Autoren findet statt
Samstag, den 1. Oktober 2022, 20:00,
Kulturhaus in Wiesloch, Gerbersruhstr. 41

Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung ist mit deutscher Moderation.

Die Autorinnen und Autoren werden erzählen, wie sie zusammengearbeitet haben und jeder wird einen Teil seiner Kurzgeschichte lesen.

Weiterlesen

Konzert-Lesung
Vom Aspromonte bis zum Mississippi

Massimo Cusato – Schlagzeug
Enzo Tropepe – Gitarre und Stimme
Kathrin Schweizer – Sprecherin

waren am Samstag 11. Juni 2022 zu Gast im Kulturhaus Wiesloch zur Konzert-Lesung “Vom Aspromonte bis zum Mississippi”.

Die Konzertlesung des Perkussionisten Massimo Cusato ist eine lebendige und vielschichtige musikalische Reise. Live-Musik und autobiografische Geschichten des Autors, unterstützt durch Videos und Fotografien, begleiten das Publikum durch ausgewählte Etappen der letzten 100 Jahre Musikgeschichte. Die Künstler:innen erzählen vom Neapel der 80er Jahre und seinem Sound, von den Songwritern der römischen Schule, von italienisch-amerikanischen emigrierten Musikern, vom amerikanischen Traum eines Teenagers, von den Parallelen zwischen amerikanischen Sklaven und dem Korporal in Kalabrien, sowie den klanglichen Verbindungen zwischen der süditalienischen Tarantella und dem Blues: ein spannender Pfad durch Zeit und Rhythmus, der sich zwischen dem Aspromonte und dem Mississippi windet.

Weiterlesen

Das Literatur-DUO-letterario 2021
auf den Heidelberger Literaturtagen 2022

Wir haben uns sehr gefreut, dass das Literatur DUO letterario 2021 auf den Heidelberger Literaturtagen 2022 mit zwei Lesungen vertreten war.

Gelesen haben die zwei DUOs

Alina Jennifer Wild
Einfach so!
Facile, no?

Joanne Mary Lorenzon
Il tagliatore di siepi
Der Heckenschneider

Klara Rottenberger
Mittelmeer
Mar Mediterraneo

Leonardo Bertone
Catullo ed io
Catull und ich

Weiterlesen