Schülerpraktikum 2022

Das Schülerpraktikum bei der Stadt Wiesloch wurde in diesem Jahr an Gabriela Magdalena Bobu vergeben. Gabriela besucht das Antonio Meucci Fremdsprachen-Gymnasium in Bassano Romano einem kleinen Ort in der Nähe von Viterbo.

Gabriela lernt seit vier Jahren Deutsch und fühlte sich von Anfang an von den deutschsprachigen Landschaften in Büchern, von der Literatur und von den deutschen Menschen angezogen. Sie lebt in einer Familie mit Migrationshintergrund und ist es deshalb gewohnt, zwischen zwei Welten zu leben, die völlig unterschiedlich in Kultur und Politik sind – Italien und Rumänien. Weiter schreibt sie in ihrem Motivationsschreiben, dass sie an dem Praktikum besonders die Möglichkeit schätzt, bei der Gastfamilie Ziehensack zu wohnen und so die deutsche Kultur und Lebensweise kennen zu lernen. Ihr Lieblingshobby ist backen und sie freut sich schon neue Rezepte auszuprobieren und die Familie Ziehensack freut sich schon sehr auf den Gast.

Hier der Aufsatz den Gabriela zum Thema Flucht und Asyl geschrieben hat.
Flucht-und-Asyl
Volo-e-Asilo

Weiterlesen

Literatur DUO letterario 2022

Im Literatur-DUO haben deutsche und italienische Schülerinnen und Schüler eine von ihnen geschriebene Kurzgeschichte in ihrer Landessprache eingereicht. In deutsch-italienischen DUOs soll die Kurzgeschichte des anderen Autors oder der anderen Autorin in die eigenen Sprache übersetzt oder kreativ nacherzählt werden. 

Die Literatur DUOs 2022 sind:

  • Francesca Possamai (2004) – Feltre – Istituto Comprensivo di Primiero, Transacqua
    LA REALTÀ NEGLI SGUARDI
    Sahra Waßner (2004) – Bonn – Aloisiuskolleg
    Kurzgeschichte zum Gedicht Todesfuge
  • Letizia Segarelli (2005) – Sutri – Liceo Ginnasio Mariano Buratt – Viterbo
    La Signora della Montagna
    Jette Hoos (2005) – Bad Salzuflen – Rudolph-Brandes-Gymnasium
    Ein letztes Mal
  • Maja Lorenzmeier (2007) – Bad Salzuflen – Rudolph-Brandes-Gymnasium
    Lias Erkenntnis
    Jan D’Orsi (2008) – Avellino – Liceo Scientifico Statale “Pasquale Stanislao Mancini”
    L’Onda
  • Felicity Spencer (2003) – Malsch – Leibniz-Gymnasium Östringen
    Samuel
    Mario Bona (2004) – Mori – Liceo A. Rosmini, Rovereto
    IL CAMPANELLO
  • Nora Antonic (2007) – Mannheim, Liselotte Gymnasium Mannheim
    Was Menschen machen
    Benedetto Viezzi (2005) – Tarcento – Collegio Uccellis, Udine
    Il paese delle anime
  • Lara Kellner (2006) – Wörthsee – Max-Born-Gymnasium in Germering
    Saphirblaues Wunder
    Elena Viviani (2006) – Trento – Liceo linguistico Sophie Scholl Trento
    IL RISVEGLIO DI GIOVANNA
Weiterlesen

QUANTI ABISSI DEVO ANCORA SCAVARE
Kunstausstellung

Lisa Redetti

QUANTI ABISSI DEVO ANCORA SCAVARE
Kunstausstellung
mit der italienischen Künstlerin Lisa Redetti

Wie viele Abgründe muss ich noch graben
Punkte, Orte der Begegnung.
Teile die sich suchen, verfolgen, imitieren, drehen,
beobachten, vermissen.
Vereint berühren sie sich, immer, niemals.

Im Atrium der
Esther-Bejarano-Gemeinschaftsschule
Wiesloch
Gerbersruhstraße 70/1

Vernissage
Samstag 21. Mai 15 Uhr

Weiterlesen

Buchveröffentlichung – Literatur TANDEM letterario 2022

Die Stiftung hat 2021/2022 zum zweiten Mal das Stipendium LITERATURTANDEM ausgeschrieben. Ein Stipendium für SchriftstellerInnen aus Italien und Deutschland, die jeder eine Kurzgeschichte des anderen Autors oder der Autorin übersetzen oder kreativ nacherzählt haben. Das Ziel der Stiftung ist es, die SchriftstellerInnen in Deutschland und Italien bekannter zu machen und den intellektuellen und interkulturellen Austausch zwischen deutschen und italienischen SchriftstellernInnen zu fördern..

Jetzt sind die Kurzgeschichten der 12 AutorInnen
in deutsch und italienisch in dem Buch
“Literatur TANDEM letterario – 2022”
veröffentlicht worden.
So unterschiedlich die Schreibstile sind,
so verschieden ist auch die Art,
wie die Geschichten übertragen wurden:
übersetzt, frei übersetzt oder kreativ nacherzählt.

Das Buch kann im Buchhandel, in allen gängigen online Buchshops oder direkt über den online-shop von BoD bestellt werden.
BoD liefert das Buch ohne zusätzliche Versandkosten nach Deutschland und nach Italien.

Weiterlesen

Vernissage – Ausstellung NULL A

Der Keller- und zugleich Atelierraum, der Staubproben in anderer Form beherbergt, wurde von Alice regelrecht zu einem Gesamtkunstwerk verwandelt. Die Wände aus Sandstein korrespondieren in ihrer Farbigkeit, Materialität und Rhythmus auf wunderbare Weise mit den künstlerischen Interventionen. Unkonventionell gehängte, großformatige Erdspurenausreibungen, die wolkig erscheinend eine räumliche Tiefe, ein Schweben suggerieren, in Brauntönen, Ocker, Weiß und Schwarz, bilden eine Art Echo auf das, was als Atmosphäre im Raum vorgefunden wurde. ….
In dieser lauten, aufgewühlten Welt voller Tragödien, ist es vielmehr das Leise, Achtsame, Subtile, Flüchtige, das Unaufdringliche, was Alice Bertolasis Kunst auszeichnet, was sie der Gegenwart und uns entgegenhält. Zeit, Ort, Existenz, Material und Rhythmus können als zentrale Elemente des Schaffens der Künstlerin charakterisiert werden.

Professor Mario Urlaß
Weiterlesen